Ungewollt schwanger !?

Schwangerschaftskonfliktberatung Mehr erfahren

Schwanger und viele Fragen ?

Schwangerenberatung Mehr erfahren

Das Baby ist da! Aber…

Unterstützung nach der Geburt Mehr erfahren

Gute Hoffnung – stiller Abschied

Trauerbegleitung nach Fehl- oder Totgeburt Mehr erfahren

Vorher an Nachher denken!

Verhütungsberatung Mehr erfahren

Schwanger! Niemand darf es wissen…

Vertrauliche Geburt Mehr erfahren

Aktuelle Informationen

Coronavirus (Covid 19)

Aufgrund der Corona- Situation finden die Infoveranstaltungen/Gruppenveranstaltungen zum Thema Elterngeld momentan nicht statt.

Selbstverständlich können Sie telefonisch eine individuelle Beratung zu diesem Thema in Anspruch nehmen. 

 

Wir beraten, begleiten und unterstützen Sie auch in Zeiten der Corona - Pandemie.

Unsere Beratungsstelle ist auch weiterhin für Sie da bei allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt, für die Beratung in den ersten 3 Jahren nach Geburt des Kindes und bei einer ungewollten Schwangerschaft.

Auch die Beantragung von finanziellen Hilfen aus der "Bundesstiftung Mutter und Kind" und die Kostenerstattung für Verhütungsmittel ist weiterhin möglich.

Kommen Sie bitte nur nach telefonischer Absprache zur Beratungsstelle. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Kinder möglichst nicht mitgebracht werden und nicht mehr als eine Begleitperson zugelassen ist.

Wir bieten Ihnen für alle Bereiche eine telefonische Beratung oder eine Beratung durch Nutzung digitaler Medien. Sollte telefonisch ein persönliches Beratungsgespräch vor Ort vereinbart werden, werden verstärkt Hygienemaßnahmen durchgeführt.

Sollten Sie bereits einen Termin haben - wenn Sie Symptome von Corona haben, in einem Risikogebiet waren oder unter Quarantäne stehen - rufen Sie im Zweifelsfall bitte an. 

Auswirkungen für Schwangere?

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es international keinen Hinweis, das Schwangere durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) gefährdeter sind als die allgemeine Bevölkerung. Bei bereits vor der Schwangerschaft bestehender Herz- oder Lungenerkrankung, könnten eher Komplikationen bei Atemwegsinfektionen wie bei der Coronavirusinfektion eintreten. Der Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF) und die Deutsche Gesellschaft für Gynälologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) - vereint im German Board and College of Obstetrics and Gynecology (GBCOG) - hat eine FAQ für schwangere Frauen und Ihre Familien zu spezifischen Risiken der COVID-19-Virusinfektion veröffentlicht: https://www.dggg.de/fileadmin/documents/Weitere_Nachrichten/2020/20200526_GBCOG_FAQ_Corona.pdf

Wenn Sie schwanger sind und bisher keine Anzeichen von Covid-19 haben, gelten für Sie die geleichen Regeln wie für alle anderen Menschen: Halten Sie Abstand, achten Sie auf gute Hygiene und tragen Sie einen Mund-Nasenschutz

 

Veranstaltungen und weitere Angebote

Vorläufig können Kurse, Veranstaltungen und weitere Angebote nicht durchgeführt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

 

 

Beratungsstelle für Schwangere

Staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatung

 

Herzlich willkommen!

Unsere Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym.

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Sie sind uns willkommen - unabhängig von Konfession und Nationalität.

 

Wir nehmen uns Zeit für Sie!